Abnehmen mit Fasten – ist das gesund?

Eine Woche Fasten – minus 5 Kilo. Auf den ersten Blick funktioniert abnehmen mit Fasten recht gut. Doch was passiert dabei eigentlich in Ihrem Körper? Unter Fasten versteht man einen „freiwilligen Verzicht auf feste Nahrung und Genussmittel für begrenzte Zeit“. In dieser Nahrungskarenz verliert Ihr Körper zuerst überschüssiges Wasser. Das können auf der Waage mehrere Kilos ausmachen! Gleichzeitig muss Ihr Körper alle lebenswichtigen Funktionen (zum Beispiel Gehirn, Herz, Lunge) aufrechterhalten. Dazu muss er eigenes Körpergewebe abbauen, denn beim Fasten fehlt ja die Energiezufuhr durch die Nahrung. Deshalb startet Ihr Körper damit, Ihre wertvollen Muskelzellen abzubauen und in Energie umzuwandeln. Wenn Sie also mit Fasten abnehmen, ist das in erster Linie Körperwasser und Muskelmasse. Das Problem dabei: Sobald Sie wieder normal essen, setzt der bekannte Jojo-Effekt ein. Abnehmen mit Fasten funktioniert also nicht und ist alles andere als gesund und nachhaltig!

Fasten ist viel mehr als abnehmen

Dass Fasten nicht gleich gesund abnehmen heißt, bedeutet nicht, dass Fasten schädlich ist für den Körper. Im Gegenteil! Fasten kann – als Kur durchgeführt – sehr positive Auswirkungen auf die Gesundheit und das Wohlbefinden haben. Fasten betrifft auch nicht immer nur die Nahrungsaufnahme. Aktueller denn je sind Fastenprogramme wie Handy-Fasten, TV-Fasten, Alkohol-Fasten oder Auto-Fasten.
Im Bereich der Ernährung ist aktuell das Intervallfasten besonders im Gespräch. Dabei wird in den meisten Fällen eine Fastenpause von 14-16 Stunden über Nacht eingehalten, in der keine Nahrungsmittel zugeführt werden. In den restlichen Stunden werden meist drei Mahlzeiten gegessen. Nach 12-14 Stunden der Nahrungskarenz tritt der sogenannte Autophagie-Prozess ein. Das können Sie sich vorstellen wie die körpereigene Müllabfuhr, die in dieser Zeit alte und verbrauchte Stoffe recycelt und die Zellen reinigt. Dieser Prozess soll dazu führen, dass die Körperzellen gesund und vital bleiben. Ein Fastenprogramm dient also nicht vorwiegend der Gewichtsreduktion, sondern der Aktivierung von körpereigenen Selbstreinigungsprozessen.

Einfach & effektiv - das myLINE Fasten

Wenn Sie mit einem Fastenprogramm starten möchten, muss dieses natürlich geplant und vorbereitet werden. Was brauchen Sie dazu? Welche Mahlzeiten werden zubereitet? Wie planen Sie diese im Alltag ein? Alle diese Fragen können wir Ihnen im myLINE Fastenprogramm abnehmen.

Alles, was Sie dazu brauchen, ist ein myLINE Fastenpaket. Darin finden Sie myLINE Mahlzeiten für komplette 2 Wochen inklusive umfangreicher Fasten-Broschüre mit wertvollen Informationen und Rezepten. Sie ergänzen dieses Fastenpaket nur noch mit Ihrem Lieblingsgemüse und bei Bedarf mit Ihren gewünschten Milchprodukten. Das wars!

Mit dem myLINE Fastenprogramm können Sie

  • in Form einer Leberfastenkur Ihre Lebergesundheit verbessern
  • Ihren Stoffwechsel optimieren
  • Ihr Hunger- und Sättigungsgefühl verbessern
  • Ihre Gesundheit präventiv unterstützen

 

Und das Beste: Mit dem myLINE Fastenprogramm entlasten Sie nicht nur Ihren Körper, sondern auch Ihre Geldbörse. Ein Fastentag mit der myLINE-Basis inkl. Gemüsemahlzeiten kostet Sie nur etwa 12 €. Im Restaurant bekommen Sie dafür höchstens eine Hauptspeise.

So starten Sie mit Ihrem myLINE Fastenprogramm:

Sie kennen das myLINE Programm bereits? Dann bestellen Sie Ihr myLINE Fastenpaket direkt im myLINE Webshop oder telefonisch unter 0800 220 810.

Sie sind noch kein myLINE Teilnehmer / keine myLINE Teilnehmerin? Dann fragen Sie entweder in einer myLINE Beratungsstelle in Ihrer Nähe danach oder rufen Sie uns unter 0800 220 810 an. Gerne helfen wir Ihnen weiter.