Abnehmen ohne Jojo-Effekt

Wir messen im myLINE Programm regelmäßig Ihren Abnehmerfolg mittels geprüften Messmethoden. Warum ist das wichtig? Nur wenn Sie gezielt Fettmasse reduzieren und Muskelmasse erhalten, können Sie langfristig Ihr Wunschgewicht auch dauerhaft halten – ohne Jojo-Effekt!

Wussten Sie, dass Ihre Muskeln im Ruhezustand mehr Kalorien verbrennen, als Ihre Fettmasse? Umso wichtiger ist es, Ihren Abnehmerfolg regelmäßig zu kontrollieren und zu analysieren. Das gelingt am besten mit der BIA Körperanalyse.

BIA Körperanalyse

Die BIA Körperanalyse ist ein geprüftes Messverfahren, das in wenigen Sekunden Einblicke in Ihren Körper gibt. Sie können verfolgen, wie sich Ihre Muskulatur, Fettmasse und Ihr Körperwasser während des Abnehmens entwickelt. Die BIA Körperanalyse wird von Ihrer myLINE Diätologin oder Ihrem myLINE Arzt durchgeführt und dient als Grundlage, um das myLINE Programm individuell an Sie anzupassen.

Messung Ihres Bauchumfangs

Die Messung Ihres Bauchumfangs gibt Ihnen Aufschluss darüber, wie viel Fettmasse sich in Ihrer Körpermitte befindet. Besonders das Bauchfett steht in direktem Zusammenhang mit Erkrankungen wie Herzinfarkt, Diabetes Mellitus oder Schlaganfall. Die Messung ist in wenigen Augenblicken durchgeführt, entweder von Ihrem Ernährungsexperten oder von Ihnen selbst.

Bauchumfang messen in 5 Schritten

  1. Nehmen Sie sich vor dem Frühstück ein Maßband zur Hand.
  2. Stellen Sie sich mit freiem Oberkörper vor einen Spiegel.
  3. Legen Sie das Maßband um Ihre Taille zwischen die unterste Rippe (Rippenbogen) und die Oberkante Ihres Hüftknochens (Beckenkamm).
  4. Das Maßband liegt nun etwa auf Höhe Ihres Bauchnabels und sollte möglichst eng und gerade um Ihren Körper führen.
  5. Entspannen Sie Ihren Bauch und atmen Sie aus. Nun können Sie die Zahl ablesen.

Kein gesundheitliches Risiko besteht bei diesen Werten:

  • Bei Frauen < 80 cm Bauchumfang
  • Bei Männern < 94 m Bauchumfang

Messung Ihres Bauchumfangs

Die Messung Ihres Bauchumfangs gibt Ihnen Aufschluss darüber, wie viel Fettmasse sich in Ihrer Körpermitte befindet. Besonders das Bauchfett steht in direktem Zusammenhang mit Erkrankungen wie Herzinfarkt, Diabetes Mellitus oder Schlaganfall. Die Messung ist in wenigen Augenblicken durchgeführt, entweder von Ihrem Ernährungsexperten oder von Ihnen selbst.

Die Messung Ihres Bauchumfangs gibt Ihnen Aufschluss darüber, wie viel Fettmasse sich in Ihrer Körpermitte befindet. Besonders das Bauchfett steht in direktem Zusammenhang mit Erkrankungen wie Herzinfarkt, Diabetes Mellitus oder Schlaganfall. Die Messung ist in wenigen Augenblicken durchgeführt, entweder von Ihrem Ernährungsexperten oder von Ihnen selbst.

Bauchumfang messen in 5 Schritten

  1. Nehmen Sie sich vor dem Frühstück ein Maßband zur Hand.
  2. Stellen Sie sich mit freiem Oberkörper vor einen Spiegel.
  3. Legen Sie das Maßband um Ihre Taille zwischen die unterste Rippe (Rippenbogen) und die Oberkante Ihres Hüftknochens (Beckenkamm).
  4. Das Maßband liegt nun etwa auf Höhe Ihres Bauchnabels und sollte möglichst eng und gerade um Ihren Körper führen.
  5. Entspannen Sie Ihren Bauch und atmen Sie aus. Nun können Sie die Zahl ablesen.

Kein gesundheitliches Risiko besteht bei diesen Werten:

  • Bei Frauen < 80 cm Bauchumfang
  • Bei Männern < 94 m Bauchumfang